Herzlich willkommen auf der Homepage der Chemnitzer Jakobspilger – einer Gruppe von Pilgern, die es schon bis nach Santiago de Compostela geschafft haben, oder noch auf „dem Weg“ sind.

 

—- Unser nächster Pilgerstammtisch findet am 21. August 2018, 19.00 Uhr, in der Gaststätte Dynasty, in der Straße der Nationen 92 in Chemnitz statt. 

Bild könnte enthalten: Baum, im Freien und Text

Der Jakobsweg braucht Pilger, die sich durch Kompetenz, Rucksackpackflexibilität, Gehwillen und Anderes auszeichnen.

Bei der IHK-Sachsen kann endlich der Titel „Staatlich geprüfter Pilger“ erworben werden.

Eigens dafür wurde ein 10 km langer Pilgerlehrpfad eingerichtet, auf dem das Pilgern praxisnah mit allen Hoch und Tiefs geübt werden kann.

Ich wünsche allen Pilgern und die es werden wollen eine frohe Osterzeit.

***

 

Bernd Löffler

R.I.P. – du wirst uns immer in Erinnerung bleiben

__________________________________
____________________________
________________________ 
 

In dieser Jahreszeit des Übergangs wünsche ich allen Pilgerfreunden und ihren Familien

ein friedvolles neues Jahr, Gesundheit und gutes Gelingen bei allen ihren Vorhaben.

                                                                                                                                                                Heinz-Werner Lehmann

*** 

Weihnachtsmarkt mit Pyramidenanschieben

Hier erste Eindrücke:

 

https://goo.gl/photos/RZ6cLNUAi8xBwXa47

 

 

Am 26. November findet das Pyramidenanschieben der weltweit ersten erzgebirgischen Pilgerpyramide durch den Verein Sächsischer Jakobsweg an der Frankenstraße statt. Die Pyramide befindet sich in Jahnsdorf/Erzgebirge am 3000-km-Stein des Jakobswegs direkt an der Pilgerherberge der Familie Peger. (Thalheimer Straße 21)

15.00 Uhr Beginn des Weihnachtsmarktes mit den Ronneburger Turmbläsern

16.30 Uhr Anschieben der Pilgerpyramide

Drumherum auf dem Hof: Ausgabe von Glühwein, Apfelglühfix, Rauchwurst und Kalbsroster (von Erzeugern vor Ort) gegen Spende. Außenveranstaltung mit Aufwärmmöglichkeiten am Lagerfeuer auf dem Hof mit Stockbrot. Gesponsert wird die Veranstaltung durch die Firma Trozowski  & Peger GmbH und Co.KG ( Autoglaserei, Sattlerei und Hagelschadenzentrum)

Wir freuen uns auf viele Besucher in Jahnsdorf.

*** 

Zu unserem letzten Stammtisch, wieder mit vielen, auch neuen Freunden, hatten wir Gert Kleinsteuber aus Delitzsch zu Gast.

Sein Vortrag über den Camino Primitivo fand großen Anklang und bei einigen Teilnehmern kam sofort der Wunsch auf, diesen Weg auch einmal zu gehen.

Wer mehr über Gert Kleinsteuber wissen  und Bilder auch von seiner Tour auf dem Sächsischen Jakobsweg sehen möchte, kann die folgenden Links nutzen.

DSC08305

http://gert-kleinsteuber.de/WP/?cat=42

 

https://plus.google.com/107047851965745890517/posts/YEgCkKNCFP3?pid=6061892477232761730&oid=107047851965745890517

 

 

 

Pilger Falk Ritter hat wieder einmal Aufnahmen vom Sächsischen Jakobsweg, diesmal zwischen Chemnitz und Stollberg, gemacht und die einzigen Tage mit Schnee „erwischt“.

 

 

Chemnitzer Jakobspilger engagieren sich im Verein Sächsischer Jakobsweg an der Frankenstraße

FREIE PRESSE meldet:

Chemnitzer leitet sächsischen Jakobsweg-Verein13907221c8a

Der Chemnitzer Heinz-Werner Lehmann (Foto) ist der neue Vorsitzende des Vereins Sächsischer Jakobsweg. Der 67-Jährige tritt in dieser Funktion die Nachfolge des Dresdner Journalisten Ulrich Wolf an, der das Amt aus beruflichen Gründen abgab, aber weiter im Vorstand mitarbeitet.

Mit Karla Minkos als Schatzmeisterin gehört dem Vereinsvorstand eine weitere Chemnitzerin an. Der 295 Kilometer lange sächsische Jakobsweg führt von Bautzen über Chemnitz nach Hof. 

 

Einmalig: Pilger drehen in Jahnsdorf ihre Runden

Sie hat das Prädikat, die weltweit erste zu sein: Seit diesem Jahr dreht sich in Jahnsdorf, endlich vollständig, eine drei Meter hohe Pyramide, die – passend zum sächsischen Jakobsweg – nicht nur von Engeln oder Bergmännern geschmückt wird.

Jahnsdorf. Einen solchen Anblick gibt es nicht alle Tage. Mit dem Wintereinbruch in Sachsen versinken der Petersdom und die Kathetrale von Santiago de Compostella im erzgebirgischen Schnee. Diese beiden großen europäischen Pilgerziele drehen sich seit diesem Jahr gemeinsam auf der weltweit ersten erzgebirgischen Pilgerpyramide. Und diese steht in Jahnsdorf.

Seit Jahren hat Dietmar Peger ein Ziel: eine Pyramide nach eigenen Ideen gestalten. „Aber wie es im Leben ist: Vieles bleibt liegen, was man sich vornimmt“, meint der 57-Jährige. 2014 lief der Jahnsdorfer Pilgerfreund mit Marie Josée aus dem kanadischen Quebec auf der Via Francigena, der Frankenstraße, von Lausanne ins Aostatal. Auf dem Großen St. Bernhard kam ihm die Idee, das Pilgern mit den christlichen Traditionen seiner erzgebirgischen Heimat zu verbinden. Zuhause angekommen, sprach er mit dem Holzartikelhersteller Michael Hübner über seine Idee. Daraus entstand die rund drei Meter hohe Pilgerpyramide

.

In diesem Jahr ging Dietmar Peger innerhalb von fünf Wochen die restlichen rund 850 Kilometer von Donnas nach Rom. Am Ziel, dem Petersdom, angekommen, merkte er, dass ein wesentliches Gebäude auf der Pilgerpyramide fehlt. Nach Absprache mit dem Verein „Sächsischer Jakobsweg an der Frankenstraße“, dem er diese thematisch einzigartige Pyramide gestiftet hatte, war klar, dass der Petersdom unbedingt dazugehört.

„Damit ist das Projekt nun beendet“, sagt Peger zufrieden. Er hat von Christfried Baldauf sogar die Bestätigung bekommen, dass es ein solches Exemplar kein zweites Mal gibt. Der Pfarrer in Rente beruft sich auf seine 2000 Dias umfassende Sammlung von sage und schreibe 702 Pyramiden.

Zwischen den beiden großen europäischen Pilgerzielen wurden auf der Pyramide noch zwei Pilger platziert – ein mittelalterlicher und ein moderner. „Den modernen Pilger habe ich meinen Pilgerfreund Bjørn Åstveit gewidmet. Die große Pyramide, die an der Pilgerherberge der Familie Peger in Jahnsdorf steht, ist außerdem auch im Kleinformat in limitierter Auflage erhältlich.

***

Pilgerin Almut Pöhl aus Dresden trifft bei Regenwetter auf ihrer Tour auf dem Sächsischen Jakobsweg von 14ffae1bac8Dresden nach Hof in Chemnitz ein und sucht Schutz unter dem Jakobus am Rathaus in Chemnitz.

Hoffentlich hatte sie auch schönere Tage.

Buen Camino

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie jedes Jahr unterstützten die Chemnitzer Jakobspilger den Hospizverein in Chemnitz beim Hospizlauf personell und durch Spenden.

 

 

http://chemnitzerjakobspilger.blogspot.de/

 

Der regionale Fernsehsender Kanal 9 Brand-Erbisdorf hat vor kurzem einen Beitrag über den Sächsischen Jakobsweg gesendet.

Dabei wird ein Stück des Weges zwischen Kleinschirma und Chemnitz vorgestellt.

Hier das Video:

 

In Falkenau haben Anlieger des Sächsischen Jakobsweges diese Schnitzerei angebracht. Schön, dass der Weg angenommen wird. Dafür herzlichen Dank.

141cbc6bc53

 

***

 

Und hier nun die angekündigten drei Teile eines filmischen Berichtes über den Verlauf des Sächsischen Jakobsweges von Bautzen nach Dresden.

dies schon mal sehen möchte, kann über diesen Link „mitlaufen“!

 

http://www.youtube.com/playlist?list=PLNOo6aqcmJISWck_HtqrSMPenMknK4IrM&feature=em-share_playlist_user



***

 

13ec804ab65

 

„Pilgerandrang“ am neuen Pilgerstein in Jahnsdorf an der Pilgerherberge von Dietmar Peger

***

 

Ostern 2013 am  Kilometerstein im Zeisigwald

13dc1cc6572

 

***

13ae6c64e8b

 

Das Hinweisschild an der Jakobikirche hängt wieder an seinem Platz!

 

 

 

***

 

 

 

 

 

Am 25. Juli 2011, dem Fest des St. Jakobus, wurde am Portal der Stadt- und Marktkirche St. Jakobi eine Hinweistafel „Stadt- und Marktkirche St. Jakobi am Sächsischen Jakobsweg an der Frankenstraße“, gestiftet von den Chemnitzer Jakobspilgern, enthüllt. An dieser feierlichen Handlung und beim anschließenden Vortrag zur Geschichte und Gegenwart des sächsischen Jakobsweges nahmen über 80 Personen teil.

 

Enth-llung

loading

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close